Sie sind hier: FWG Neuenrade > Start

Neuigkeiten

FWG Versammlung beherrscht vom Flüchtlingsthema

Die Flüchtlingsthematik nahm großen Raum ein bei der Informations- und Diskussionsrunde im Rahmen der Versammlung für FWG-Mitglieder und Gäste im Hotel Wilhelmshöhe am Montagabend. Vizeparteichef Detlef Stägert sprach wohl für alle elf Anwesenden, als er hervorhob: „Wir stoßen an unsere Grenzen. Deshalb müssen wir hochachtungsvoll von den Ehrenamtlichen sprechen, die sich für die Flüchtlinge engagieren.“ Er sprach in Richtung dieser Helfer „ein großes Dankeschön“ aus.

Erfahren Sie mehr ...

Logo für Silberdisteln

Unsere junge Seniorengruppe FWG-Silberdisteln hat ihr eigenes Emblem kreiert. Unter dem Motto „AKTIV und SOZIAL – 55 PLUS“ greifen die Senioren der Freien Wählergemeinschaft viele interessante Themenbereiche in Neuenrade auf.

Erfahren Sie mehr ...

Interessante Themen für Mitgliederversammlung

Einige interessante Themenbereiche stehen bei der kommmenden Migliederversammlung der FWG am 16. November, ab 19 Uhr im Hotel Wilhelmshöhe, auf dem Programm.

Erfahren Sie mehr ...

„Begegnungskaffee mit Kleiderstöbern - mehr als 100 Besucher“

Lange haben die „Silberdisteln“, eine aktiv und sozial engagierte 50 Plus Gruppe der FWG, Bekleidung und vieles mehr für die in Neuenrade ankommenden Flüchtlinge gesammelt, gewaschen und aufbereitet.

Erfahren Sie mehr ...

FWG bemängelt fehlende Windrad-Höhenbegrenzung

Auf dem Kohlberg in Neuenrade sollen in absehbarerer Zeit sechs Windkraftanlagen als Bürgerwindpark entstehen. Dies wurde am 5. Mai 2015 im Neuenrader Stadtparlament mehrheitlich beschlossen; nur zwei Ratsmitglieder der FWG-Fraktion stimmten dagegen.

Erfahren Sie mehr ...

Verkleinerter Vorstand und jede Menge Ideen

Zur Jahreshauptversammlung hatte die Freie Wählergemeinschaft FWG Neuenrade in der vergangenen Woche in das Hotel Wilhelmshöhe eingeladen. Vorsitzender Bernhard Peters berichtete den zahlreich erschienen Mitgliedern über die FWG-Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr. Zudem standen Neuwahlen auf dem Programm.

Erfahren Sie mehr ...

Foto www.come-on.de

Windpark auf dem Kohlberg

Peter von der Beck vom Süderländer Volksfreund berichtete Ende April aus der Sitzung des Bauausschusses: Rund 200 Meter hoch sind heutzutage die Windenergieanlagen. Das ist ungefähr so hoch wie der Dortmunder Floriansturm. Und gleich sechs dieser gigantischen Windenergieanlagen der „3-Megawatt-Klasse“ könnten in knapp zwei Jahren im Bereich Kohlberg-Giebel stehen, übrigens im Grenzgebiet zu Dahle.

 

Erfahren Sie mehr ...

Freie Wählergemeinschaft zieht Zwischenbilanz

Die Freie Wählergemeinschaft hatte am Montag zur offenen Mitgliederversammlung in die Wilhelmshöhe geladen und dazu interessante Themen auf die Tagesordnung gesetzt.

Erfahren Sie mehr ...