Bürgertelefon: 0170 54 94 630

Vorwärts denken – bewusst handeln

Seit der Gründung 2009 engagieren sich Neuenrader Bürgerinnen und Bürger als Freie Wähler Gemeinschaft Neuenrade für mehr Bürgernähe bei städtischen Entscheidungen und für mehr Transparenz, beispielsweise im städtischen Haushalt und bei stadtprägenden Bauvorhaben.

Der zentrale Gedanke ist es, die Macht der Mehrheitspartei etwas einzuschränken, um die Stadt auf Basis einer breiteren Diskussion in der Bevölkerung und im Rat vorwärts zu bringen. Damit können wir bewusster – unter Einbeziehung vieler Ideen – handeln und eine zukunftsfähige Stadt schaffen, in der die Menschen gerne wohnen und Unternehmen sich gerne ansiedeln.

Aktuelles

14.09.2020

Detlef Stägert und Bernhard Peters sind mit dem Wahlergebnis zufrieden: Die FWG bleibt weiterhin mit vier Sitzen im Rat von Neuenrade vertreten. Dass die FWG gemeinsam mit den anderen Oppositionsparteien die absolute Mehrheit der CDU im Rat gekippt hat, ist für den Vorsitzenden und den Fraktionschef der FWG der eigentliche Gewinn.

Erfahren Sie mehr …

03.07.2020

Die FWG hat einen Antrag zur Bekämpfung der Herkulesstauden auf dem Neuenrader Stadtgebiet gestellt.

Erfahren Sie mehr …

04.02.2020

„SPD, FWG und FDP haben am Mittwoch die Haushaltssatzung 2020 abgelehnt. Trotz der insgesamt neun Gegenstimmen hat die Mehrheitspartei CDU das Zahlenwerk mit Unterstützung der Grünen während der Ratssitzung verabschiedet. (…)“

Erfahren Sie mehr …