Sie sind hier: FWG Neuenrade > Start

Neuigkeiten

Aussetzung der Gebührenerhebung für Straßenausbaubeiträge

Die FWG Neuenrade stellte einen zweiteiligen Antrag auf Aussetzung der Gebührenerhebung für Straßenbaubeiträge. Gleichzeitig soll der NRW-Landtag mit einer Petition aufgefordert werden, die Berechnung von Straßenausbaubeiträgen an die Anlieger öffentlicher Straßen in Nordrhein-Westfalen abzuschaffen.

Erfahren Sie mehr ...

Haushaltsrede 2019

Da es sich im Wesentlichen um eine Rede zum Haushalt der Stadt Neuenrade handelt, stellt Bernhard Peters, Fraktionsvorsitzender der FWG, zunächst einmal fest: Neuenrade geht es 2019 finanziell ausgesprochen gut. Es wird in diesem Jahr laut Planung mehr Geld eingenommen als ausgegeben ... 

Die komplette Haushaltsrede finden Sie unter folgendem Download-Link

Erfahren Sie mehr ...

Schützenköniginnen haben ein großes Herz für Kinder

Beim jährlichen Ausflug der ehemaligen Schützenköniginnen ging es diesmal zum Feinkostgeschäft Gaumenreiz von Waldemar Kuschmiersz. Der Neuenrader ließ es sich nicht nehmen die Geschmacksnerven der 21 Ex-Königinnen mit besten Speisen und Getränken zu verwöhnen.

Erfahren Sie mehr ...

FWG erfüllt über 140 Kinderwünsche!

Auch 2018 war die Wunschbaumaktion der Freien Wählergemeinschaft Neuenrade ein überwältigender Erfolg.

Erfahren Sie mehr ...

FWG sammelt Unterschriften

Politiker der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Neuenrade sammelten am Hagebau-Markt in Küntrop Unterschriften für eine landesweite Petition zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

Erfahren Sie mehr ...

Antrag auf Instandsetzung

Die Fahrbahnpflasterung der Lohgerbergasse zwischen den Straßen „Mühlendorf“ und „Am Stadtgarten“ ist mittlerweile in einem sehr schlechten Zustand. Besonders vor dem Bereich der Ein- und Ausfahrt zum LIDL-Parkplatz haben sich die Pflastersteine enorm versetzt, sind teilweise lose bzw. sind bereits aus der Fahrbahnpflasterung herausgebrochen. Auch hat sich die Pflasterung in Teilbereichen stark gesenkt.

Erfahren Sie mehr ...

Antrag auf Abfall App

Die Stadtverwaltung Neuenrades wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Neuenrade und evtl. dem beauftragten Entsorger eine „AbfallApp“ als Ergänzung, bzw. zeitgemäßen Service, zu dem vorhandenen Müll-Abfuhrkalender anzubieten, wie dies bereits in zahlreichen Städten üblich ist.

Erfahren Sie mehr ...

Ortstermin

Das letzte Stück der Straße Am Semberg (dort gibt es zwei Kindertagesstätten) ausbauen, um den Weg der Kita-Kinder sicherer zu machen – so lautet die Kernaussage eines Antrages der Freien Wählergemeinschaft Neuenrade, der bei den Anliegern für Diskussionsstoffe sorgt.

Erfahren Sie mehr ...