Sie sind hier: FWG Neuenrade > Nachrichtendetail

Detlef Stägert neuer Vorsitzender bei der Freien Wählergemeinschaft Neuenrade (FWG)

Neuenrade. Im Rahmen der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Freien Wählergemeinschaft Neuenrade (FWG) wurde die Spitze des Vorstandes neu gewählt.

Als Nachfolger von Bernhard Peters wurde Detlef Stägert zum neuen 1. Vorsitzender einstimmig von den Mitgliedern bestimmt. Bernhard Peters übernimmt als Fraktionsvorsitzender in der Doppelfunktion, auch die Position des 2. FWG-Vorsitzender.

Stägert ist 57 Jahre alt und stammt gebürtig aus Wetter an der Ruhr. In Neuenrade wohnt er bereits 33 Jahre und gehörte vor ca. 8 Jahren zu den Gründungsmitgliedern der Freien Wählergemeinschaft (FWG) in Neuenrade.

Der Dipl.-Ing. Maschinenbau (FH) arbeitet als Manager "Projektsupport/ -leitung für Großaufträge für Kranumrüstungen", bei einem international  aufgestellten Unternehmen für Kran,- Hebe- und Antriebstechnik in seiner Geburtsstadt.

Der neue Vorsitzende ist seit 2009 Ratsmitglied,  FWG-Sprecher im Ausschuss für Bau & Planung sowie Stadtentwicklung sowie Vorsitzender des Wahlprüfungsausschuss.

Zu Beginn des langen Abends im Hotel Wilhelmshöhe gab der Ex-Vorsitzende Peters seinen letzten Jahresbericht. Er erinnerte an zahlreiche Aktionen der FWG in den zurückliegenden zwölf Monaten, wie zum Beispiel die Wunschbaumaktion für bedürftige Kinder in der vergangenen Weihnachtszeit. Das Thema Flüchtlinge nahm auch auf der Jahreshauptversammlung wieder breiten Raum bei den Diskussionen und Gesprächen ein. Fest steht für die FWG: Sie wollen die Neubürger mit „in die Neuenrader Gemeinschaft“ einbeziehen. Im Rechenschaftsbericht von Bernhard Peters stand abschließend an diesem Abend der aktuelle Stand bezüglich der Windräder auf dem Kohlberg.

Neben Bernd Buntenbach wählte die Versammlung auch Rebecca Schörnig und Tobias Reuse zu neuen Beisitzern im Vorstand. Unverändert und in ihren Ämtern bestätigt wurden die 2. Schatzmeisterin Stefanie Downar, der 2. Schriftführer Ulrich Tillmann sowie der 2. Pressesprecher Detlef Stägert, der dieses Amt trotz seiner Wahl zum Vorsitzenden behielt.

Der neue Vorsitzender Detlef Stägert, rief in seinem Abschlusswort die Mitglieder der FWG auf, sich aktiv in die Politik in Neuenrade sowie in die Freien Wählergemeinschaft einzubringen. Bei den derzeitigen absoluten Mehrheitsverhältnissen im Neuenrader Stadtrat, bedarf es auch einer starken Oppositionspartei

Zurück